Donnerstag, 1. Oktober 2009

Aus dem Alltag eines IT-Sicherheitsbeauftragten Ein einfaches Nein genügt

Der erste Zeitungskolumnist war John Hill, der am 11. März 1751 mit einer täglichen Kolumne begann und unter dem Pseudonym „The Inspector“ schrieb. Ich habe mal etwas vorsichtiger und sogar unter meinem bürgerlichen Namen mit einer Kolumne angefangen, die ab sofort in loser Folge unter dem Titel „Aus dem Leben eines Sicherheitsbeauftragten“ im IT-Grundschutz-Info http://www.grundschutz.info/ erscheint.

Warum man Fachabteilungen gegenüber auch mal „nein“ sagen muss, wenn es sicher sein soll, können Abonennten in der Ausgabe vom 10. September nachlesen....

„Kolumne: Aus dem Alltag eines IT-Sicherheitsbeauftragten - Ein einfaches Nein genügt

Sebastian Horzela, Geschäftsführer, CIPHRON GmbH

Auch wenn es schwerfällt: Ein IT-Sicherheitsbeauftragter muss gegenüber den Fachabteilungen eines Unternehmens „Nein“ sagen, wenn durch eine Applikation die Sicherheit des gesamten Unternehmens gefährdet wird.“

Keine Kommentare: