Freitag, 3. September 2010

Installer aktuell...

CIPHRON stellt die aktuelle Version seines Installer für den VPN-basierten Zugriff auf die Ciphwall Firewall-Lösung vor. Die bisherige war primär für den Einsatz unter Windows XP entwickelt worden.

Sascha Brechmann, CIPHRON: "Diese Version des Installer konnte mit Windows Vista und der Windows 7 UAC Benutzerkontensteuerung nicht mehr problemlos umgehen. Der Workaround hatte bisher so funktioniert, dass der Anwender beim Symbol die Kompatibilität auf XP ändern konnte. Das Programm wurde dann mit den Admin-Rechten neu gestartet. Kundenspezifische Anpassungen war nicht oder nur mit Aufwand möglich. Da mussten wir Abhilfe schaffen."

Der Installer in der aktuellen Version ist mit dem Skript-System NSIS erstellt und in der Lage die notwendigen Komponenten, wie OpenVPN-Zertifikate und vor allem die benutzerspezifischen Konfigurationsdateien via HTTP/HTTPS herunter zu laden. Zusätzlich ist es jetzt möglich, kundenspezifische Icons und Dateipfade sowie eine Remote-Support-Software zu installieren.

„Wir haben seit geraumer Zeit ein Authentifizierungsportal mit VPN-Zugriff und den entsprechenden Zertifikaten bei uns im Einsatz. Seit dem Umstieg auf Windows 7 häuften sich allerdings die Schwierigkeiten,“ so Andreas Partie, Geschäftsführer der atn Partie GmbH. „Windows 7 hatte insbesondere für unseren Administrator gravierende Nachteile, denn keine einzige betriebs-systemspezifische Änderung lief über den „alten“ Installer noch durch. Dadurch entstanden zwar keine Fehler, aber es war ein extrem unbefriedigender Zustand. Jetzt können wir reibunslos mit den aktuellen Windows-Versionen kommunizieren.“

Die Vorteile des neuen Installer:

- Aktuelle Software-Version funktioniert problemlos unter Windows Vista und Windows 7,

- Aktivierung von OpenVPN bei aktiver Benutzerkontensteuerung (UAC) möglich

- Automatischer Start von OpenVPN mit Admin-Rechten


Keine Kommentare: